Don Camillo Montmirail

Die Segenskirche (eingeweiht 1908) besticht durch ihre eindrucksvolle geschlossene Architektur, die die Kirche mit dem Gemeindehaus verbindet und außerdem mehrere Wohnungen einbezieht. Ein Innenhof empfängt den Besucher und bietet ersten Schutz vor der Hektik der Straße. Hinter der Kirche lädt ein Garten zur Stille jenseits aller städtischen Betriebsamkeit ein.

klosterkloster map

Der Prenzlauer Berg ist jung. Zwei Drittel der Gemeindeglieder sind 25 bis 40 Jahren alt. Viele sind aktiv und kreativ auf der Suche nach individuellen Lebensformen. Klösterliche Traditionen werden heute als Modell für nachhaltige Wirtschaftsweisen in verantwortlicher Gemeinschaft empfunden. Ein Brückenschlag zwischen Tradition und jungem Leben bietet sich an bei der Suche nach eigenen Lebensentwürfen und der Auseinandersetzung mit Werten unserer Zeit.

Unsere Herausforderung ist: Gelingt es, mitten in der Stadt, zur Ruhe, zu sich und dann auch zu Gott zu kommen? Carlo Caretto formulierte schon vor einigen Jahren: "In deiner Stadt ist deine Wüste". Damit meinte er, dass es möglich sein müsse, in den großen Städten Rückzugsräume zu schaffen, Orte der Stille, Oasen zum Auftanken. Das Stadtkloster Segen soll ein Ort der Auseinandersetzung von Menschen mit sich selbst und mit Gott sein. Die Stadtklosteremeinschaft möchte im Berliner Kiez- und Stadtleben präsent sein. Die Angebote des Stadtklosters Segen sind in einen eigenen Rhythmus von Gebet, Arbeit, Meditation und persönlichem Freiraum eingebettet.